Die Jungkoenigin meldet sich mit Signalton an.

  • guten tag an alle Leser/innen,



    Die Jungkoenigin meldet sich vor dem schluepfen mit einem Signalton an.


    ein dumpfer Ton, : tut tut tut, , die Antwort erfolgt von der Altkoenniginn
    in einem hellen Ton,gleichzeitig ist das der Schwarmaufbruch,der Schwarm
    wird nunmehr kurzfristig abgehen.


    Hoert der Imker diese Lautzeichen,dann ist Handel meist zu spaet.



    Sehr gut beschrieben hat dies Karl-Heinz Frommolt, er schreibt wie folgt :


    Eines der dramatischsten Geräusche der Sammlung, versichert Karl-Heinz
    Frommolt, der sie pflegt und an ihr forscht, sei Imkern wohl bekannt ...


    ...aber
    der breiten Öffentlichkeit nicht, das sind Geräusche, die frisch
    schlüpfende Bienenköniginnen von sich geben, sonst, wenn man an Bienen
    denkt, denkt man meistens an Summen, aber das ist ein richtiger tonaler
    Laut, den die frisch geschlüpfte Königin dann von sich gibt.


    Höööömmm .... Hööömmmm ....


    Dieser
    Laut leitet ein Drama von Shakespeareschen Dimensionen ein: Die
    potentiellen Konkurrenzköniginnen, die - wenn sie denn schlüpften - den
    Staat spalten würden, sozusagen eine Camilla-Fraktion hier,
    Diana-Gefolgsleute dort ... die möglichen Konflikte werden im Keim
    erstickt, dadurch, dass die nach dem Erstschlupfton reifenden
    Königinnen - gekillt werden.


    Es
    darf ja nur eine Königin schlüpfen, und die anderen werden dann
    getötet. Und das ist dann auch das Signal, dass der Schlupf erfolgt
    ist, wenn man in den Bienenstock reingeht, dann wird man hören, dass da
    nicht nur ein Tier ruft sondern dass mehrere Tiere rufen, aber wenn
    dann eine Königin geschlüpft ist, dann ist das ein richtiger tonaler
    Laut und die anderen, die quäken dann nur so.


    Zitat ende.


    Gruss
    Admin


    Anhang :
    In verschiedenen Foren wird ueber dieses Thema viel Unfug geschrieben.
    Fachleute von eigenen Gnaden aber mit wenig Hintergrundwissen melden sich
    zu Wort.