Frage zum 5er System und Arbeitsweise der Bienen,

  • RE: Varroa ohne Bekaempfung


    Hallo Rudolf.


    Vielen dank für Deine Antworten, Aber Du bist mich noch nicht los.


    Es geht weite mit den Fragen.


    Im Deinen Bildern hast Du oben im so genannten Warmbau. An einer Stelle schreibst Du,


    Drohnenbau auf den Brutwaben gibt es nicht, der Droh-nenbau wird vor
    den Brutwaben gebaut, hier für sind zwischen Wabenende und Fenster ca.
    17 cm Freiraum, hier bauen die Bienen im Wildbau den Drohnenbau. Ich
    sehe in den Bilder keine Möglichkeit für die Bienen den Wildbau oben an
    zu bringen, oder hast Du für die 17 cm ein Brettchen hinter den Waben
    eingelegt?


    Musst Du, wenn Du an die Brutwaben willst, jedes mal den Drohnenbau
    beseitigen? Ich ken-ne es nur so, dass das Fenster so tief war, das die
    Bienen ihren Drohnenbau darin angebracht haben, Haben wir das Fenster
    gezogen, hatten wir den Drohnenbau mit herausgenommen.


    Die obere Reihe Deiner Bilder im Warmbau, die untere Reihe im Kaltbau.
    Bei einer Tiefe von 44.5 cm Würden im Kaltbau etwa 6 cm Freiraum für
    Drohnenbau bleiben, bei NM Maß. Ist das richtig? Wie hast Du die
    Abstandsregelung am Fenster gemacht, ich sehe keinen Kamm dort? Ist es
    richtig, bei der Gewindestange, dass es sich um eine M 12 er handelt?


    Wenn ich die Tiefe der Beute mit 44.5 cm zu Grunde lege, komme ich bei
    8 Waben im Warmbau auf 8 x 35 + 10mm =290 mm bis 445 = 155 mm.


    Berichte mich.


    Fragen über Fragen, da hast Du mit mir was angefangen.



    Freundliche Grüße


    Dietrich



    guten tag dietrich,
    antworten :


    Drohnenbau auf den Brutwaben gibt es nicht, der Droh-nenbau wird vor
    den Brutwaben gebaut, hier für sind zwischen Wabenende und Fenster ca.
    17 cm Freiraum, hier bauen die Bienen im Wildbau den Drohnenbau. Ich
    sehe in den Bilder keine Möglichkeit für die Bienen den Wildbau oben an
    zu bringen, oder hast Du für die 17 cm ein Brettchen hinter den Waben
    eingelegt?



    schreibfehler: richtig muss der abstand 7 cm lauten und nicht 17 cm.
    die bienen bauen immer von der wabe zum fenster ohne weitere
    hilfsmittel.



    Musst Du, wenn Du an die Brutwaben willst, jedes mal den Drohnenbau
    beseitigen? Ich ken-ne es nur so, dass das Fenster so tief war, das die
    Bienen ihren Drohnenbau darin angebracht haben, Haben wir das Fenster
    gezogen, hatten wir den Drohnenbau mit herausgenommen.



    an den brutraum gehe ich nicht, ich ziehe jeweils,falls noetig
    2 waben,siehe in "neues bienenkastensystem imkern auf 5 etagen das 5er system"
    www.imkereiforum.de
    sollten drohnenwaben dann hinderlich sein,werden diese entfernt.
    der drohnenbau der am fenster bleibt, wird wieder mit eingehangen,
    schaeden werden von den bienen wieder behoben.
    wird die drohnenbrut entfernt oder laufend geschnitten,
    weichen die bienen fuer den drohnenbau auf die
    normalen brutwaben aus und genau dort sind die drohnen
    mit ihren varroen nicht erwuenscht.



    Die obere Reihe Deiner Bilder im Warmbau, die untere Reihe im Kaltbau.
    Bei einer Tiefe von 44.5 cm Würden im Kaltbau etwa 6 cm Freiraum für
    Drohnenbau bleiben, bei NM Maß. Ist das richtig? Wie hast Du die
    Abstandsregelung am Fenster gemacht, ich sehe keinen Kamm dort? Ist es
    richtig, bei der Gewindestange, dass es sich um eine M 12 er handelt?



    im 5er system gibt es nur kaltbau, freiraum fuer drohnen wie
    bereits erwaehnt ca.7 cm , auf ein oder zwei cm kommt es nicht an.
    am fenster kommt kein abstandsregler.
    ich kann mit dem begriff m 12 nichts anfangen,fragen wir unseren much,
    der ist fachmann , dieter deine hilfe wird gebraucht.


    gruss
    rudolf